On Tour mit Anton Bruckner


mercredi 15 mars 2017
2
0
0
 
 

Das internationale Orchesterprojekt des deutsch-französischen forum junger kunst vereint jährlich rund 90 angehende Profimusikerinnen und -musiker zwischen 18 und 30 Jahren aus Deutschland, Frankreich und Ungarn in einem Orchester. Im Frühjahr touren die jungen Musiker unter Leitung von Nicolaus Richter durch Deutschland und Frankreich.


© DR













2017 widmet sich die junge deutsch-französisch-ungarische philharmonie dem österreichischen Komponisten und Organisten Anton Bruckner, der seine Epoche durch die Romantik und spirituelle Tiefe seiner Werke entscheidend mitgeprägt hat, auf besondere Weise: die jungen europäischen Musiker heben die "Königin der Sinfonien" auf einen interkulturellen Teppich und tragen sie feierlich nach Frankreich und durch Deutschland.

Seit über 25 Jahren kommen Nachwuchsmusiker aus ganz Europa zu einer einwöchigen Probenphase in Bayreuth zusammen. Mit wechselndem Programm formen sie mit hoher Professionalität einen gemeinsamen Klangkörper, in den ihre unterschiedlichen kulturellen wie musischen Hintergründe einfließen. Mit regelmäßigen Tourneen mit Gastspielen u.a. in Paris, Strasbourg, Budapest, Leipzig und Berlin konnte sich die junge deutsch-französisch-ungarische philharmonie fest in der europäischen Kulturlandschaft verankern. 

Geleitet wird das internationale Orchesterprojekt seit 1988 von Nicolaus Richter. Richter war 35 Jahre Direktor der Städtischen Musikschule Bayreuth und war als Kulturbeauftragter für die großen Jubiläen Liszt 2011 und Wagner 2013 verantwortlich. Für seine Verdienste zur Förderung des kulturellen Austauschs zwischen Frankreich und Deutschland wurde ihm 2012 das Bundesverdienstkreuz am Bande und 2013 der Titel Chevalier dans l'ordre des Arts et des Lettres durch den französischen Staat verliehen. Seit 2014 ist Richter 1. Vorsitzender des Richard-Wagner-Verband-Bayreuth e.V. und 1. Vizepräsident des Richard-Wagner-Verband International e. V. 


Tournee 
Mo, 17. April 2017, 20 Uhr
Strasbourg

Cité de la musique et de la danse (in Kooperation mit: Académie supérieure de musique de Strasbourg)
Eintritt frei. 

Di, 18. April 2017, 20 Uhr Wiesbaden
Ringkirche Wiesbaden (in Kooperation mit: Ringkirche) Eintritt frei.

Do, 20. April 2017, 20 Uhr
Lübeck
Musik- und Kongresshalle Lübeck (in Kooperation mit: DFJW) Tickets im VVK (9,70€ - 32,10€). 

Fr, 21. April 2017, 20 Uhr Berlin
Berliner Dom
Tickets im VVK (9,35€ - 24,75€). 

So, 23. April 2017, 17.30 Uhr Bayreuth
Stadtkirche (in Kooperation mit: Musica Bayreuth) 
Tickets im VVK (9€ - 24€). 


Mehr Informationen zum deutsch-französischen forum junger kunst

Plus d'actualités
19/07/2014 | 10:03

"Polen ist ein vollwertiger Bündnispartner, der Europa voranbringt"

Jan Tombinski, gegenwärtig Botschafter der EU in Kiew, spricht im Interview über den politischen Einfluss des Weimarer Dreiecks und den Willen Polens,...
&quote;Polen ist ein vollwertiger Bündnispartner, der Europa voranbringt&quote;
16/03/2017 | 10:06

Lektorin auf vier Rädern

Mit Spielen, Musik, Filmen und Überraschungen beladen, reist Alina Wieneke in ihrem Mercedes-Benz Citan zehn Monate lang von Schule zu Schule. Als mobiklasse...
Lektorin auf vier Rädern
19/08/2014 | 10:34

Musterschüler Warschau?

Deutschland, Frankreich, Polen - ein Überblick.
Musterschüler Warschau?
19/07/2014 | 10:36

Frostig bis freundlich: das französisch-polnische Verhältnis

Polen ist das einzige Land weltweit, das Napoleon Bonaparte in seiner Nationalhymne besingt. Doch erst mit dem Amtsantritt François Hollandes 2012 sind die Beziehungen...
Frostig bis freundlich: das französisch-polnische Verhältnis
11/05/2017 | 11:35

Deutsch-Französische Jugendpolitik: Mehr Vielfalt als Einfalt

Anlässlich des Wahljahres hat das Deutsch-französische Jugendwerk (DFJW) in Paris im April 20 junge Deutsche und Franzosen dazu eingeladen,...
Deutsch-Französische Jugendpolitik: Mehr Vielfalt als Einfalt
Rédiger un commentaire
  
Nom *
Email *
Votre commentaire *
Erhalten Sie den deutsch-französischen Newsletter
und bleiben Sie jeden Monat auf dem Laufenden über aktuelle europäische Geschehnisse
OK
Observatoire des pôles d'excellence

Coming soon : le premier observatoire digital des pôles d'excellence en Europe

Entdecken Sie die Produkte in unserem Onlineshop: die aktuellen sowie vorangegangenen Zeitschriften, einzelne Artikel zum downloaden ( 2€ pro Artikel), und weitere Artikel von ParisBerlin (Bücher, T-Shirts, Tassen und vièles mehr) !
BOSH
© All Contents |  Kontacts | Impressum
{POPUP_CONTENT}